Stolz und Freude an der GiG

Für immer die Ersten: Die 10. Klasse

Sieben Schülerinnen und Schüler werden ab August 2016 in die erste gymnasiale Oberstufe der Gesamtschule eintreten. Nur zwei von ihnen hatten damals in der 4. Klasse eine Gymnasialempfehlung erhalten. Darüber hinaus gibt es bereits interessierte Quereinsteiger für diese 11. Klasse, denn auch Schüler von anderen Schulen können in die gymnasiale Oberstufe der GiG einsteigen, wenn sie einen erweiterten Realschulabschluss geschafft haben. Schulleiterin Ilka Weigt sagte dazu: „Besonders stolz sind wir auf das Ergebnis der schriftlichen Mathematikprüfung. Hier erreichten wir einen Durchschnitt von 2,9!“ Zur Erinnerung: Der Landesdurchschnitt betrug im letzten Schuljahr 3,7. Auch die 47 mündlichen Prüfungen schlossen aus ihrer Sicht mit einem respektablen Durchschnitt von 2,1 ab.

Weigt war bereits seit 2010 Klassenleiterin der jetzigen Zehnten. „Als Klassenleiterin, Schulleiterin und als Vorstandsmitglied des Schulträgers freut es mich besonders, dass wir das 2010 den Eltern gegebene Versprechen einlösen konnten.“ Nun konzentriere sich die Schule auf den Aufbau der Abiturstufe, so Weigt. An der GiG ist die Zuversicht groß, dass alle ihr Abitur schaffen werden.

2008 hatte das Land Sachsen-Anhalt die letzte weiterführende Schule im Wörlitzer Winkel geschlossen. Damit wollten sich damals viele Bürger und Eltern nicht abfinden und gründeten den Schulträger, eine eingetragene Genossenschaft. 2010 ging die Gesamtschule im Gartenreich mit einer fünften Klasse an den Start. Heute lernen hier 220 Kinder, die von 23 Pädagoginnen und Pädagogen betreut werden. (Mitteldeutsche Zeitung vom 22.06.2016)

 

Zurück