Löwenzahnhonig

Löwenzahnhonig, Löwenzahnmarmelade bzw. -sirup

Was du für Zutaten brauchst:
3 Hände voll Löwenzahnblüten
1L Wasser
1 kg Zucker
½ Zitrone (unbehandelt)

3 Hände voll Löwenzahnblüten,(Achtung : Nicht vom Straßenrand sammeln – sind belastet!!) sehr gut waschen und den unteren grünen Teil entfernen, so dass nur noch die gelben Blüten übrig sind und die dann in einen Topf geben. Mit dem Wasser übergießen und mit geschlossenem Deckel etwa 2 Stunden stehen lassen. Zum Kochen bringen und langsam wieder abkühlen lassen. Über Nacht durch ein Mull-Tuch abtropfen lassen und gut ausdrücken. Jetzt gut Zucker, die abgerieben Schale und den Saft einer halben Zitrone hinzugeben und die Mischung unter Rühren zum Kochen bringen. Sie sollte nur ganz kurz aufkochen und anschließend auf kleiner Flamme leise köcheln. Die Flüssigkeit einkochen, bis sie Fäden zieht. Das kann durchaus etwas länger dauern, der Zeitaufwand lohnt sich aber, weil bei kurzen Kochzeiten der Sirup im Glas schnell kristallisiert!! Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, den Sirup in Gläser abfüllen. Kühl gelagert hält er mehrere Monate. Im Sommer schmeckt der Sirup auch als Erfrischungsgetränk mit Wasser und einem Spritzer Zitrone. Guten Appetit Anorthe (2015)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Alle Kommentare werden zunächst durch das Mücken-Team geprüft, da wir beleidigende oder sinnlose Kommentare löschen. Daher kann es manchmal einige Zeit dauern, bis dein/Ihr Kommentar erscheint.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise in unserer Datenschutzerklärung.

Lecker

Ein süßes Rezept für Herbst und Winter von Mücke John

Auch wenn Schnee nach wie vor eine Mangelware ist, will Lisa mit ihrer Familie nicht auf einen leckeren Winterschmaus verzichten.
Hier zeigt sie, wie es geht.

Löwenzahn kann man essen? Aber ja! Probiert Anorthes Rezept.