Mücken auf Zeitreise

Flo: (8. Klasse)
Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen und den Dingen einen anderen Lauf geben. Dennoch würde ich lieber in die Zukunft reisen um was neues zu erfindenen. Was in der Vergangenheit war, steht in Geschichtsbüchern. Aber wenn, würde ich in die Zeit von Jesus Geburt reisen,  Informationen von Maria, Josef und Jesus mitbringen und der Welt endlich beweisen, dass es völliger Schwachsinn ist, dass Jesus ein Sohn von einem Gott sein soll. Oder ich würde mal in die Zeit Luthers gehen. Vielleicht sogar tatsächlich zum Wormser Reichstag von 1521. Jedenfalls den würde ich gerne mal kennenlernen, denn ich würde gerne wissen, wie er dazu kam die 95 Thesen anzuschlagen.

Max: (7. Klasse)
Ich reise ins Jahr 32 zu Jesus und erzähle mit ihm. Und erzähle ihm, dass er bald sterben wird, und versuche ihn zu retten. Das er vielleicht  länger überleben kann und die Menschheit sich besinnt, dass es sehr sehr lange Weltfrieden gibt. Ich rette ihn, indem wir ein Jahr vor seinem Tod weglaufen und erst in 3 Jahren wieder kommen und versuchen alles zu regeln.

Lisa: (8. Klasse)
Es gibt viele Momente und ganz besondere Leute in der Geschichte der Menschheit, die es wert wären besucht zu werden. Sie alle waren einzigartig und so besonders, dass man sich eigentlich nicht entscheiden kann, zu welchem man zurückreisen möchte. Dabei stellt sich natürlich auch die Frage, ob das eigentlich erwünscht ist. Es kann ja sein, dass die Geschichte genauso passieren sollte. Mit ihren genialen Lebewesen, Naturschauspielen und menschlichen Leistungen. Und im Gegensatz mit ihren Naturkatastrophen und natürlich mit dem vielen Leiden, was nur von uns Menschen verursacht wurde. Mich persönlich würden der Urknall, das Leben der Dinosaurier, das Leben vieler Künstler oder der Mauerfall am 9. November 1989 und noch vieles mehr interessieren. Viele würden, wenn sie könnten, große Katastrophen verhindern wollen. Aber was ist, wenn genau solche Sachen noch viel schlimmere Sachen in der Gegenwart auslösen würden? Es gibt viele Theorien bezüglich Zeitreisen, aber wir werden es nie erfahren: entweder, weil es so sein soll oder bis es jemand schafft eine Zeitmaschine zu erfinden. Ich persönlich würde es lieber lassen. Hierfür gibt es auch ein schönes Zitat: „Ein Weiser wurde gefragt, welches die wichtigste Stunde sei, die der Mensch erlebt, welches der bedeutendste Mensch, der ihm begegnet, und welches das notwendigste Werk sei. Die Antwort lautete: Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gerade gegenübersteht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“ (Meister Eckhart)

Jenna: (5. Klasse)
Jeder von euch würde sicher einmal in die Zukunft reisen! Sind es Zufälle oder sind manche Menschen wirklich in der Vergangenheit gewesen? Also wenn ich in die Vergangenheit reisen könnte, würde ich gerne ins Jahr 2015 reisen, dann würde ich  gerne noch ein bisschen mit meiner alten Klasse in der Grundschule mit unserer alten Klassenlehrerin sein, denn mit Frau Ließ hatten wir immer Spaß. Meine Klassenlehrerin war sie 4 Jahre lang. Aber an die GiG sind fast alle meine Klassenkameraden mitgekommen, doch manch mal wünsch ich mir, dass manche Mitschüler wieder in meiner Klasse sind.

Theo: (5. Klasse)
Ich muss in die Zeit, als die Griechen eine Hochkultur aufbauten und dort alle Wunder darstellen. Um dort zum Gott zu werden. Mein Name: Zeo, Gott der Zukunft. Obwohl ich dort alles verändern würde. Durch meine Hilfe hätten die Griechen in der Zeit ganz Europa übernehmen können. Ich würde dort alle anderen Götter unterwerfen, um auf dem Götterthron zu sitzen. Aber dann könnte es passieren, dass die Griechen monotheistisch werden und dass auch die Römer nur mich anbeten würden, und ich auf einmal die Weltgeschichte verändern würde.     

                 

Bild aus den 40er Jahren: Ist der junge Mann, der so ganz modern gekleidet ist, ein Zeitreisender?

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Alle Kommentare werden zunächst durch das Mücken-Team geprüft, da wir beleidigende oder sinnlose Kommentare löschen. Daher kann es manchmal einige Zeit dauern, bis dein/Ihr Kommentar erscheint.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise in unserer Datenschutzerklärung.

Freizeit

Wir haben darüber philosophiert, was wir tun würden, wenn wir mit einer Zeitmaschine in eine bestimmte Zeit zurückreisen könnten. Wohin würden wir reisen und was würden wir dort tun? Die Welt retten? Oder etwas ganz Privates? Was würdet ihr machen? Schreibt uns eine Mail an mueckenstich@gesamtschule-im-gartenreich.de oder einen kurzen Kommentar.

Hallo Leute, ab jetzt kann in der Pause Tischtennis gespielt werden - hier unser kleiner Bericht.

Nach fast zehn Jahren Bauzeit wurde am 11.1.2017 endlich die Elbphilharmonie in Hamburg eröffnet. Geplant war die Eröffnung im Jahr 2009. Damals gingen die Schätzungen für die Baukosten noch von 77 bis 146 Millionen Euro aus. Am Ende hat der Bau 789 Millionen Euro gekostet. Doch viele stört es nicht, dass es doch so teuer geworden ist.

Meine Familie und ich waren in diesem Jahr zum zweiten Mal in Norwegen. Es ist ein wunderschönes Land mit netten hilfsbereiten Menschen.